Schadstoffberatung Tübingen

Welcher Bodenbelag ist für mich der richtige?

Für verschiedenste Anwendungen und Geschmäcker stehen Bodenbeläge aus unterschiedlichen Materialien und Preisklassen im Handel zur Verfügung. Die Kaufentscheidung kann durch eine Vielzahl von Aspekten, wie z.B. funktionelle Eigenschaften (Schalldämmung, elektrostatische Aufladung, Dampfdurchlässigkeit), Verlegetechniken, Oberflächenbehandlung, späterer Pflege- und Entsorgungsaufwand sowie vom Allergiepotential und der Schadstoffbelastung, beeinflusst werden. 

Schadstoffe können aus dem Belag selbst aber v.a. auch von der Oberflächenbehandlung und Verklebung ausgehen. Schwimmende Verlegung, Verspannen oder Nageln ist dem Verkleben vorzuziehen. Natürliche Oberflächen sollten nicht versiegelt werden, da so die positiven Eigenschaften der Materialien aufgehoben werden. Das Wachsen und Ölen mit Naturprodukten ist oft ausreichend.

 

Kork

Eigenschaften / Schadstoffe - gute Schalltrittdämmung, fußwarm, antistatisch, gute Feuchtigkeitsregulierung (nur unversiegelt); mögl. Schadstoffe: Formaldehyd aus Bindemittel, Benzpyren; Lösemittel aus Versiegelung und Klebstoffen.

Verlegetechnik / Oberflächen - vollflächige Verklebung (es gibt u.a. Natur-Klebstoffe), schwimmende Verlegung bei Korkparkett; Oberfläche kann gewachst, geölt und auch versiegelt (Kunstharze, PVC) werden; ab Schichtdicke von 4 mm abschleifbar

Verwendung - geeignet vor allem für Wohnräume, für Feuchträume nur versiegelter Kork 

 

Linoleum

Eigenschaften / Schadstoffe - gute Schalltrittdämmung, fußwarm, antistatisch, strapazierfähig; mögl. Schadstoffe: Lösemittel aus Versiegelung; Formaldehyd aus Klebstoffen oder Hartfaserträgerplatten

Verlegetechnik / Oberflächen - vollflächige Verklebung (es gibt verschiedene Klebstoffe auch Naturprodukte); Oberfläche kann gewachst, geölt und versiegelt (Kunstharze, PVC) werden

Verwendung - geeignet für alle Räume, besonders für Bad, Küche und Diele

 

Textile Bodenbeläge

Eigenschaften / Schadstoffe - bei Kunstfasern oft elektrostatisch aufgeladen, fußwarm, gute Trittschalldämmung; mögl. Schadstoffe: chem. Ausrüstung (z.B. Mottenschutzmittel Permethrin), Weichmacher aus Kunststoff-Rücken; Lösemittel aus Klebstoffen; Ort für Staubmilben (Allergiepotential)

Verlegetechnik / Oberflächen - Teppichböden mit Textilrücken können verspannt werden; in kleinen Räumen Teppichboden mit Klebebändern fixieren; vollflächige Verklebung in großen Räumen (Kunststoff-Rücken)

Verwendung - hauptsächlich in Wohnräumen 

 

Kunststoff (PVC, Polyolefine, Gummi)

Eigenschaften / Schadstoffe - elektrostatische Aufladung möglich, schlechte Feuchtigkeitsregulierung, gute Schalldämmung, gut zu reinigen; mögl. Schadstoffe: Weichmacher; Schadstoffe aus Klebstoffen (z.B. Isocyanate); Entsorgung problematisch; Aus Sicht des Umweltschutzes muss von der Verwendung von PVC grundsätzlich abgeraten werden.

Verlegetechnik / Oberflächen - vollflächige Verklebung (mit Reaktionsklebern),

Fixierung mit Klebebändern möglich

Verwendung - geeignet für alle Räume, besonders für Feuchträume geeignet 

 

Laminat

Eigenschaften / Schadstoffe - schlechte Trittschalldämmung, schlechte Feuchtigkeitsregulierung; mögl. Schadstoffe: Formaldehyd; Entsorgung problematisch

Verlegetechnik / Oberflächen - Schwimmende Verlegung (Klebstoffe nur zwischen Nut und Feder); Kunststoffoberfläche; kann nicht abgeschliffen werden

Verwendung - nicht geeignet für Feuchträume (Aufquellgefahr) 

 

Holzparkett

Eigenschaften / Schadstoffe - fußwarm und antistatisch, gute Feuchtigkeitsregulierung (nur unversiegelt); mögl. Schadstoffe: Formaldehyd aus Klebstoffen und bei Fertigparkett aus Bindemitteln der Holzwerkstoffe; Lösemittel aus Versiegelungen

Verlegetechnik / Oberflächen - Stabparkett: genagelt oder verklebt

Klebe- oder Mosaikparkett: vollflächig verklebt; Schiffboden: genagelt; Fertigparkett: bis 13 mm Dicke verklebt, ab 13 mm Dicke schwimmend verlegt oder genagelt; Oberfläche kann gewachst, geölt und versiegelt werden; ab Schichtdicke von 4 mm abschleifbar

Verwendung - geeignet vor allem für Wohnräume 

 

Steinböden / Fliesen

Eigenschaften / Schadstoffe - fußkalt, gut zu reinigen; Schadstoffe aus Klebemörteln; erhöhte Radioaktivitätswerte sind möglich

Verlegetechnik / Oberflächen - Verlegung im Mörtelbett, schlechtere Variante im Dünnbettverfahren mit Klebemörtel

Verwendung - hauptsächlich in Feuchträumen, Dielen

 

Zurück zur Fragenseite

Logo Info Baumarkt

Logo Schadstoffberatung

© Schadstoffberatung Tübingen   11.05.2006    li